Das sind wir

11.08.2020 – Allgemeine Information!!!

An alle Teilnehmer und Mitarbeiter der Hanse Werkstätten und deren gesetzliche Betreuer und Angehörige.

Wir hoffen, Ihnen allen geht es weiterhin gut und Sie sind alle gesund. Das generelle Betretungsverbot für Werkstätten ist aufgehoben. Wir setzen nun eine schrittweise Wiedereröffnung der Werkstätten um. Grundsätzlich gelten weiterhin strenge Hygieneregeln in den Werkstätten:

  • Wer krank ist, bleibt zu Hause
  • Wer Corona-typische Krankheitssymptome spürt, bleibt zu Hause. Das können sein: Kopfschmerzen, Abgeschlagenheit/Müdigkeit, Gliederschmerzen, Husten, Fieber, Geschmacksverlust.
  • Sollte in der Werkstatt im Tagesverlauf eine Corona-typische Erkrankung bekannt werden, werden wir uns an die rechtlichen Vorgaben des Gesundheitsamtes halten.

Es gibt nun viel Neues zu lernen. Viele Umgangsformen haben sich geändert und die Gruppenleitungen müssen mit allen Gruppenmitgliedern die neuen Verhaltensregeln einüben. Das braucht Zeit. Deshalb werden nicht alle Menschen gleichzeitig in die Werkstatt zurückkommen. Wir werden die Rückkehr in die Hanse Werkstätten schrittweise organisieren. Wir haben in Zusammenarbeit mit unserer Betriebsärztin und unserer Fachkraft für Arbeitssicherheit einen Maßnahmenplan entwickelt, damit der Gesundheitsschutz und der Mindestabstand so weit wie möglich gewährleistet werden können:

  • Es wird zukünftig Wegmarkierungen in den Werkstätten geben
  • Die Arbeitstische werden weiter auseinandergestellt
  • Für Bereiche, die es benötigen, wird ausreichend Schutzausrüstung zur Verfügung gestellt
  • Auch in den Toiletten und Umkleideräumen muss auf Abstand geachtet werden
  • Besucher der Hanse Werkstätten müssen sich zukünftig beim Empfang in den Werkstätten anmelden und bestätigen, dass sie frei von Corona-typischen Krankheitssymptomen sind
  • Wir sind darauf angewiesen, dass Sie alle mitwirken, den Gesundheitsschutz in den Hanse Werkstätten umzusetzen
  • Ein Isolationszimmer ist an jedem Standort vorhanden

Wir wissen, dass der Neustart nicht einfach sein wird und bitten schon im Voraus um Ihr Verständnis, falls es Schwierigkeiten gibt. Ihnen allen möchten wir recht herzlich für Ihre Geduld in dieser besonderen Zeit danken.

Bleiben Sie bitte gesund!!!

Gegründet aus der Lebenshilfe Stade e.V., der Lebenshilfe Buxtehude e.V. und der Werkhof und Wohnstätten Lebenshilfe Cuxhaven, sind die Hanse Werkstätten eine der jüngsten Werkstätten im Norden.
Unsere Werkstatt bietet allen Menschen einen Weg ins Arbeitsleben, die aufgrund ihrer Beeinträchtigung Unterstützung bei den Anforderungen des allg. Arbeitsmarktes benötigen.
Durch berufliche Qualifizierung und gezielte persönliche Förderung ermöglichen wir ihnen eine aktive Teilhabe am Arbeitsleben.

Unsere Mitarbeiter arbeiten in festen Gruppen. Dabei werden sie von Fachkräften angeleitet und unterstützt. Ein strukturierter Tagesablauf und das Arbeiten in einer Gruppe geben Orientierung. Die Mitarbeiter arbeiten dabei so selbstständig und eigenverantwortlich wie möglich. Weitere Unterstützung und Beratung bekommen Sie von verschiedenen Fachdiensten.
In unserer Hauptwerkstatt in Stade sind unsere Mitarbeiter in den folgenden Bereichen tätig:

  • Tierpflege
  • Garten und Landschaftsbau
  • Kreativwerkstatt
  • Hauswirtschaft
  • Dienstleistung (Schwerpunkt Büro/Verwaltung)
  • Hausmeister

In Stade gibt es noch eine weitere Betriebsstätte:

  • Kreativwerkstatt/Blumensalon (Schwerpunkt Floristik)

Eine weitere Betriebsstätte gibt es noch in Buxtehude, hier arbeiten die Mitarbeiter in folgenden Bereichen:

  • Produktion/Montage (K-Lumet)
  • Kreativwerkstatt (Schwerpunkt Papier)
  • Hauswirtschaft (Leckerbissen)

Wir arbeiten mit Unternehmen aus dem Landkreis Stade zusammen. Einige der anfallenden Arbeiten sind Auftragsarbeiten von Unternehmen, aber auch private Kunden nehmen unsere Dienstleistungen gerne in Anspruch.